Anmeldung Schuljahr 2022/23

Für alle, die Ihr Kind in der P5 der Europäischen Schule Saarland zum Schuljahr 2022/23 anmelden möchten:
 
Der Anmeldezeitraum der P5 an der ESS findet von 09.02.22 bis einschließlich 15.02.22 (auch Samstag) statt:
 
Mittwoch, 09.02.22 bis Dienstag, 15.02.22: jeweils von 11.00 bis 15.30 Uhr
Donnerstag, 10.02.22: 11.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 12.02.22: 09.00 bis 12.00 Uhr 
 
Bitte melden Sie sich unter sekretariat@europaeische-schule.saarland oder telefonisch unter 0681/9475570, damit wir Ihnen einen Termin zur Anmeldung an der Europäischen Schule bereitstellen können. In Ihrem Anmeldezeitfenster findet sowohl die Anmeldung als auch ein persönliches Beratungs- und Orientierungsgespräch mit der Schulleitung statt. Wir freuen uns daher natürlich, wenn Sie Ihr Kind zum Gespräch mitbringen!
Bitte beachten Sie, dass in unserem Gebäude die 3G-Regeln gelten. Auch für Ihr Kind halten Sie die Bescheinigung über die regelmäßige Testung an einer öffentlichen Einrichtung bereit. 
 
Folgende Unterlagen bringen Sie bitte zur Anmeldung Ihres Kindes an der ESS mit:

  • Das vorab ausgefüllte Anmeldeformular der ESS
  • Das Original des Halbjahreszeugnisses mit Entwicklungsbericht der Grundschule
  • Eine Kopie der Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch

 
Das Anmeldeformular für die 5. Klasse der ESS finden Sie hier oder auf www.saarland.de/mbk/DE/aktuelles/aktuelle-meldungen/allgemein/2022/220117-meldung-anmeldung-ess-februar.html
Das Team der ESS freut sich auf Sie und Ihre Kinder!
 

 

 

Europäische Schule Saarland

Die Europäische Schule steht als öffentliche Schule allen interessierten Eltern und ihren Kindern offen. Sie startet im Schuljahr 2021/22 mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 1 und 5 und wird unter diesen besonderen Voraussetzungen in den folgenden Jahren aufwachsen.

Das pädagogische Profil der Europäischen Schule zeichnet sich durch einen Anspruch aus, den mehrsprachigen und multikulturellen Schülerinnen und Schülern ein hochwertiges Bildungsangebot von der ersten Klasse bis zum Abitur bereitzustellen. Dabei sind folgende Schwerpunkte kennzeichnend:

  • Mehrsprachigkeit
  • mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung
  • informatische Bildung und Lernen mit digitalen Medien
  • musisch-kulturelle und sportliche Bildung
  • Europabildung
  • Demokratiebildung
  • Berufsorientierung

 

Vor dem Hintergrund unseres pädagogischen Profils ist es unser Ziel,

  • auf Basis eines breiten Fächerangebotes die Stärken der Kinder nachhaltig zu fördern und ihnen somit eine solide Schulausbildung zu ermöglichen, um eine wertvolle Basis für die folgenden Bildungs- und Ausbildungsetappen nach dem Besuch der Europäischen Schule zu legen.
  • die multilingualen Fähigkeiten der Kinder zu fördern und ihnen dadurch den kulturverbindenden Austausch auf hohem Niveau sowohl in der Muttersprache als auch in den Fremdsprachen zu ermöglichen.
  • ganzheitliches Lernen durch digitale Lernsysteme und Lernansätze in einer multimedialen Lernumgebung zu ergänzen und dabei die digitale Kompetenz der Kinder zu entwickeln und zu fördern.
  • durch ein breites Angebot an informatischer Bildung den Kindern Kompetenzen im Umgang mit sämtlichen Bereichen der Informationstechnologie zu vermitteln.
  • eine verantwortungsvolle und gleichzeitig eine europäische und globale Werteinstellung durch die Fächer der Human- und Geisteswissenschaften zu vermitteln.
  • neben der Förderung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung die individuelle Kreativität der Kinder in musischen Fächern zu wecken und zu fördern.
  • sportliche Fähigkeiten zu entwickeln, zu fördern und den Kindern dabei die Freude an ganzheitlich-gesunder Lebensführung zu vermitteln.
  • unseren Schüler*innen zentrale Werte der Toleranz, Kommunikation und der Kooperation in der Schulgemeinschaft vorzuleben und ihre Besonderheit als Teil einer funktionierenden Gemeinschaft zu verstärken.

 

Weitere Informationen